Fix und fertig geliefert.
Brennholz für die Feuerschale.

Mit Kaminholz bringen Sie jedes Feuer zum brennen. Suchen Sie aus mehreren Holzsorten Ihren Favoriten und lassen sich die Palette einfach liefern.

HNA05 96_VP_Verpackung_neu

Neu Heizfuxx®
Anzündholz Blue 18 cm 10 x 20 kg

249,00 €

| 200 kg (1,25 €/kg)

ab 24,90 € * / 20 kg

Brennholz Birke RM

Heizfuxx®
Brennholz Birke 1 RM 500 kg

249,00 €

| 500 kg (0,50 €/kg)

Brennholz Buche RM

Heizfuxx®
Brennholz Buche 1 RM 500 kg

269,00 €

239,00 €

| 500 kg (0,48 €/kg)

Brennholz Eiche RM

Heizfuxx®
Brennholz Eiche 1 RM 500 kg

259,00 €

| 500 kg (0,52 €/kg)

Ratgeber

Brennholz und Holzprodukte sind umweltfreundliche Brennstoffe. Allerdings nur, solange für deren…

Brennholz online kaufen.

Ob im offenen Kamin, als Anzündhilfe im Kachelofen oder einfach in der Feurtonne, Brennholz ist als Festbrennstoff in fast jedem Haushalt mit Garten zu finden. Bei PALIGO bieten wir verschiedene Sorten Brennholz in Raummeter an. Wir liefern Ihnen das vorgetrocknete und sofort einsatzbereite Brennholz auf Palette bis zu Ihnen nach Hause.

Sie benötigen Brennholz oder Kaminholz für Ihren Kamin oder die Feuerschale im Garten? Dann können Sie bei PALIGO gleich mehrere Raummeter online bestellen. Als Ihr Online-Brennstoffhändler bieten wir unterschiedliche Holzarten als Brennholz an. Sie erhalten sortenreines Holz, das luftgetrocknet ist.

Die Scheitlänge erfahren Sie im jeweiligen Produkt. Das Brennholz wird sauber gestapelt, verpackt auf einer Kastenpalette mit einem Netz umwickelt ab 1 RM (Raummeter) angeliefert. Sie können sich ganz sicher sein, dass das Holz brennbereit bei Ihnen ankommt.

Kaminholz von PALIGO liefern lassen.

Wir beliefern deutschlandweit Haushalte, die Brennholz in Raummeter benötigen. Dabei sind die Paletten transportsicher verpackt, so dass kein Scheit verloren geht. Je mehr Paletten Sie nehmen, desto mehr können Sie sparen. Mit unserem Mengenrabatt werden Ihnen bereits ab der 2. Palette einige Euro gutgeschrieben. Zudem können Sie mit unserem Bonusprogramm beim nächsten Einkauf wieder sparen. Nutzen Sie das volle Sparprogramm von PALIGO. Übrigens. Unsere Paletten erhalten Sie immer gratis dazu.

 

Entscheidungshilfe. Hinweise zu Ihrem Einkauf.

Die Trocknungszeit von Brennholz hängt von der Holzart, der Dicke der Holzscheite, der Lagerbedingungen und der Umgebungstemperatur ab. Im Allgemeinen wird empfohlen, dass Brennholz mindestens 6 bis 12 Monate an der Luft trocknet, bevor es zum Heizen verwendet werden kann.

Harthölzer wie Eiche und Buche benötigen eine längere Trocknungszeit als Weichhölzer wie Kiefer oder Fichte. Für gewöhnlich dauert die Trocknung bei Hartholz 12 Monate oder länger, während Weichholz in der Regel schneller trocknet.

Dickere Holzscheite trocknen länger als dünnere. Ziel ist es, einen Feuchtigkeitsgehalt mindestens 20% oder weniger zu erreichen. Dies gewährleistet eine rauchfreiere Verbrennung und minimiert Ablagerungen im Schornstein.

Bei der Lagerung ist deshalb darauf zu achten, dass das Brennholz an einem gut belüfteten und trockenen Ort gelagert wird, vorzugsweise an einem Ort, an dem Regen und Schnee abgehalten werden. Die Verwendung von Holzstapeln oder -gestellen, die den Luftstrom ermöglichen, sind dabei hilfreich. Bei PALIGO erhalten Sie Brennholz sowohl in Gestellen als auch im Containern aus Pappe.

Die Umgebungstemperatur beeinflusst die Tocknungszeit insofern, dass das Holz an der Luft bei warmem, sonnigem Wetter schneller trocknet als bei kaltem und feuchtem Wetter.

Alternativ wird der Trocknungsprozess in speziellen Trocknungskammern beschleunigt. Dem Holz wird dabei die Feuchtigkeit entzogen und auf das Minimum von 20% getrocknet.

Sie können den Feuchtigkeitsgehalt des Brennholzes selbst überprüfen. Dies kann mit einem Feuchtigkeitsmesser für Holz erfolgen, der in Baumärkten erhältlich ist. Trockenes Holz brennt effizienter, erzeugt weniger Rauch
und hilft dabei, Schäden am Ofen oder Kamin zu vermeiden.

Feuer braucht Sauerstoff, um sich richtig entfalten zu können. Dieser Grundsatz gilt natürlich auch beim Anzünden des Feuers. Deshalb ist es wichtig darauf zu achten, dass die Feuerstelle nicht mit Brennholz oder Briketts überladen ist. Zum Entfachen eines Feuers benötigt man Anzündholz und mindestens 2 Jahre trocken gelagertes Holz. Birkenrinde ist übrigens auch ein guter Anzünder.

Schichten Sie als Erstes das Brennholz von unten nach oben. Legen Sie dafür jeweils 2 Kaminhölzer mit etwas Abstand nebeneinander und darauf jeweils 2 weitere Holzscheite quer. Legen Sie nun die Holzwolle oder die Birkenrinde in die Mitte des geschichteten Holzes und platzieren Sie mit ausreichendem Abstand darauf 4 - 5 Eichenspatel Anfeuerholz. Danach zünden Sie das Feuer an und schließen Sie den Kamin. Das Luftrohr sollte zum Start des Feuers voll geöffnet sein. Sobald das Holz richtig durchgebrannt ist, kann die Luftzufuhr auf ein Minimum reduziert werden. Bei Bedarf legt man dann Brennholz oder Holzbriketts nach. Passend dazu können Sie bei PALIGO Holzbriketts auf Palette kaufen. Sie überlegen in Zukunft, mit Holzbriketts zu heizen und benötigen mehr Informationen? Wenn Sie sich jetzt fragen: Umstieg auf Holzbriketts: Was ist zu beachten? finden Sie in unserem ultimativen XXL-Ratgeber viele hilfreiche Tipps zum Thema Holzbriketts. Bei PALIGO können Sie nicht nur Brennholz, sondern auch weitere Brennstoffe kaufen. Darunter zum Beispiel Kohle oder Holzpellets auf Palette.

Insgesamt hängt die Wahl des Brennholzes zum Heizen von Ihren individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab.  Unabhängig von der Holzart ist es entscheidend, dass das Kaminholz trocken ist. Brennholz mit einem niedrigen
Feuchtigkeitsgehalt brennt einfach besser und erzeugt viel weniger Rauch. Das Brennholz bei PALIGO ist vorgetrocknet und sofort einsatzbereit.

Hartholz wie Eiche, Buche, Esche und Ahorn sind aufgrund ihrer hohen Dichte und ihres niedrigen Wassergehalts ausgezeichnete Optionen. Sie brennen langsam und erzeugen eine gleichmäßige und lang anhaltende Wärme. Laubhölzer tendieren dazu, eine bessere Brennqualität und weniger Rückstände zu erzeugen als Nadelhölzer. Sie erzeugen auch weniger Ruß und Ablagerungen in Ihrem Kamin oder Ofen.

Weichholz wie Kiefer und Fichte sind weniger dicht als Hartholz und brennen daher schneller. Sie sind oft eine gute Wahl für die schnelle Wärmeentwicklung. Weichholz müssen Sie häufiger nachlegen.

Die ideale Länge und Stärke Ihres Brennholzes hängen von Ihrem Ofen oder Kamin sowie Ihren persönlichen Vorlieben ab.

In den meisten Haushalten mit Kaminen wird Brennholz in den Längen von etwa 30 bis 40 cm am häufigsten verwendet. Vor dem Kauf sollten Sie daher die maximale Länge, die Ihr Ofen oder Kamin aufnehmen kann, überprüfen. PALIGO liefert Brennholz in der Länge von etwa 33 cm.

Die Dicke oder Stärke eines Holzscheites sollte zwischen 7 und 15 cm liegen. Dickere Holzstücke können länger brennen und mehr Wärme erzeugen, aber sie benötigen auch mehr Zeit zum Trocknen. Dünneres Holz trocknet schneller, verbrennt jedoch schneller und erfordert häufigeres Nachlegen. Bei PALIGO ist das Holz entweder 2 Jahre an der Luft oder in einer Tockenkammer getrocknet und damit sofort einsatzbereit.

Es ist wichtig, darauf zu achten, dass das Brennholz gleichmäßig geschnitten ist, damit es gut in Ihren Ofen oder Kamin passt. Idealerweise hat das Brennholz einen niedrigen Feuchtigkeitsgehalt von etwa 20% oder weniger, um eine optimale Verbrennung und minimale Ablagerungen im Schornstein sicherzustellen.

Die genauen Anforderungen können je nach Ofentyp und Hersteller variieren, daher ist es ratsam, die Bedienungsanleitung Ihres Ofens oder Kamins zu lesen, um die empfohlenen Längen und Stärke für Brennholz zu erfahren.

Holzbriketts oder Brennholz?
Holzbriketts richtig lagern
Wie zünde ich Holzbriketts richtig an?
Herstellung Holzbriketts - Wie werden Holzbriketts hergestellt?