Schnell auf Palette geliefert.
Beste Steinkohle aus Schlesien.

Unsere hochwertige Steinkohle aus Schlesien im praktischen Sack ist die ideale Lösung für Ihre Wärmeversorgung. Alle Preise inklusive Lieferung.

Filter
Kokskohle RK 3

ANMAG®
Kokskohle 20 - 40 mm 30 x 25 kg

839,00 €

| 750 kg (1,12 €/kg)

ab 27,97 € * / 25 kg

Steinkohle Nuss 2

ANMAG®
Steinkohle 25 - 60 mm 50 x 20 kg

829,00 €

| 1.000 kg (0,83 €/kg)

ab 16,58 € * / 20 kg

Steinkohle Nuss 5

ANMAG®
Steinkohle 5 - 15 mm 20 kg

30,90 €

| 20 kg (1,55 €/kg)

ab 16,18 € * / 20 kg

Steinkohle Nuss 3-5

ANMAG®
Steinkohle 5 - 25 mm 20 kg

31,90 €

| 20 kg (1,60 €/kg)

ab 16,38 € * / 20 kg

Ratgeber

Immer dann, wenn niedrige Außentemperaturen vorherrschen, wird ein hoher Wärmebedarf in Räumen…

Ofenarten.
Welcher Ofen ist für Nusskohle geeignet?

Die Nussgrößen kommen je nach Art der Feuerstätten unterschiedlich zum Einsatz. Deshalb sollten Sie vor dem Kauf von Steinkohle unbedingt in die Gebrauchsanweisung des Herstellers schauen, für welche Fraktion Ihr Heizgerät ausgelegt ist. Bei PALIGO finden Sie in der jeweiligen Beschreibung eines Produktes, für welche Feuerstellen es genutzt werden kann.

So ist für einen Gussheizkessel die Steinkohle Nuss 2 am besten geeignet. Denn sind die Stücke zu ungleichmäßig, kann das integrierte „Nachfüllsystem“ in Form einer Förderschnecke verkanten und das Heizgerät zerstören.

Einzelöfen, dazu zählen auch Kachelöfen, haben je nach Bauart einen begrenzten Feuerungsraum, weshalb Sie mit Nuss 3 und 4 eine lange Brenndauer und Wärme erzeugen.

Heizungssysteme oder auch Dauerbrandöfen geben über einen langen Zeitraum permanent Wärme ab, ohne dass man ständig nachlegen muss. Deshalb ist die Steinkohle Nuss 5, die wegen ihrer Größe sehr lange zum Abbrennen braucht, für solche Systemanlagen am besten geeignet.

Steinkohle online kaufen.

Mit Steinkohle können Sie Ihre vier Wände in kürzester Zeit in einen schönen, warmen und gemütlichen Ort verwandeln und das bei einem geringen Mengeneinsatz. Die Kohle zeichnet sich durch einen geringen Schwefelgehalt und einen hohen Heizwert aus. Wir bieten Ihnen verschiedene Fraktionen bei PALIGO an, die Sie in großen Mengen auf Palette kaufen können. Egal ob für den Kochherd, Etagen- und Zentralheizungen oder in Gießereien, hier finden Sie die passende Kohle für Ihren Gebrauch.
Steinkohle benötigt etwas Zeit, bevor sie brennt. Zum Anzünden können Sie Anzündholz verwenden und schnell die nötige Hitze erzeugen. Die Kohle hat einen hohen Wirkungsgrad und verbrennt langsam bei gleichmäßiger Wärmeabgabe. Steinkohle, die Sie bei PALIGO kaufen, hinterlässt beim Verbrennen relativ wenig Asche. Sie haben weniger Arbeit beim Putzen und Schonen Ihre Feuerstätte.

Die richtige Anwendung von Steinkohle.

Je nach Art und Größe der Körnung hat Steinkohle verschiedene Einsatzgebiete. So lässt sich Kohlekoks beispielsweise für Schmiedeöfen verwenden. Für offene Kamine und Kleinöfen ist Kohlekoks wiederum ungeeignet. Steinkohle mit einer feinen Fraktion ist besser für Öfen mit einer Rostfeuerung, Automatiköfen, Etagen- und Zentralheizungen geeignet. Grobe Nusskohlestücke können Sie für Gussheizkessel verwenden. Wie sie sehen, sind die Einsatzgebiete vielseitig.

Große Mengen an Steinkohle bestellen.

Kaufen Sie große Mengen an Steinkohle im Online-Shop von PALIGO. Wir liefern Ihnen die Produkte sauber auf Palette gestapelt bis vor Ihre Haustür. Die Palette erhalten Sie gratis, ohne Aufschlag, zu Ihrer Bestellung dazu. Sie können zwischen verschiedenen Versandarten wählen und sich beispielsweise mit einer Abstellgenehmigung die Ware liefern lassen. Nutzen Sie auch unseren Bonus und Mengenrabatt und sparen so ganz nebenbei noch ein paar Euro. Wenn Sie sich für die kälteren Jahreszeiten wappnen möchten, können Sie bei PALIGO weitere Brennstoffe auf Palette kaufen. Wollen Sie sich über das Heizen mit Steinkohle oder über unterschiedliche Steinkohletypen informieren, finden Sie zudem spannende Einblicke bei uns.

FAQ. Häufige Fragen zum Kauf von Steinkohle.

Ja, man kann mit Steinkohle heizen. Steinkohle für den Hausbrandbereich ist charakterisiert durch ihren hohen Heizwert und niedrigen Schwefelgehalt. Sie ermöglicht behagliche Wärme bei geringem Mengeneinsatz, besonders bei niedrigen Außentemperaturen mit hohem Wärmebedarf. Steinkohleprodukte sind eine effiziente Wahl für das Heizen.

Ja, es ist erlaubt mit Kohle zu heizen. Kohle hat den Vorteil, dass sie viel Glut bildet und lange wärmt. Allerdings benötigt es Zeit, bis die Kohle beginnt zu wärmen. Für schnelle Wärme ist Brennholz empfehlenswert. Legen Sie die Kohle nur in den Ofen, wenn bereits ein Glutbett vorhanden ist.

Die beste Kohle zum Heizen ist Steinkohle, da dieser Brennstoff normalerweise einen höheren Heizwert von 7,5 bis 9 kWh/kg hat im Vergleich zu Braunkohle mit 5 bis 6 kWh/kg. Die höhere Energieeffizienz der Steinkohle macht sie zu einem ausgezeichneten Energieträger. Heizen mit Steinkohle versorgt Ihr Zuhause effektiv und kostengünstig mit Wärme.

Koks bietet viele Vorteile gegenüber Steinkohle. Es hat eine ähnlich gute Qualität wie Anthrazit, aber zu einem günstigeren Preis. Darüber hinaus erzeugt Koks weniger Asche und Rauch beim Verbrennen. Wenn Sie also nach einer kostengünstigen Alternative suchen, ist Koks die bessere Wahl.

Das Heizen mit Steinkohle ist die älteste Form zur Wärmegewinnung und trotzdem die Effektivste. Denn kein anderer Brennstoff hat eine so hohe und langwierige Energieausbeute, wie Steinkohle. Die Verbrennung von Steinkohle zur Energieerzeugung hat allerdings bei unsachgemäßer Handhabung eine Reihe von negativen Auswirkungen auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit.

Steinkohle setzt beim Verbrennen große Mengen an Kohlendioxid (CO2) in die Atmosphäre frei. Dabei sind Steinkohlekraftwerke eine der größten Quellen von CO2-Emissionen weltweit. Die Verbrennung erzeugt Schadstoffe wie Schwefeldioxid (SO2), Stickoxide (NOx) und Partikel, die die Luftqualität beeinträchtigen und Atemwegserkrankungen oder andere Gesundheitsprobleme verursachen können. Insbesondere der feine Kohlenstaub ist Verursache für die Staublunge bei fast allen Bergarbeitern.

Dank monderner Filteranlagen, wurde vor allem das Problem mit dem Ausstoß der Feinpartikel weitestgehend gelöst und die Luftqualität im Umland von Tagebauen stark verbessert. Daher ist es wichtig und förderlich, modernste Technologien bei Kohleöfen zu verwenden, um die Umweltauswirkungen zu minimieren.

Der Abbau von Steinkohle führt zur Entfernung von Erdschichten. Das schädigt das Ökosystem und führt zur Zerstörung von Lebensräumen sowie zur Wasser- und Bodenverschmutzung. Aus diesem Grund sind die Tagebauunternehmen verpflichtet, abgebauten Raum wieder zu rekultivieren, um den Lebensraum für Pflanzen, Tiere und Menschen wieder herzustellen.

Steinkohleabbau: Ende der Förderung in Deutschland
Steinkohletypen im Überblick
Heizen mit Steinkohle
Wichtige Kennwerte von Steinkohle