Autor: Vanessa Zilger
Vanessa Zilger
Geschätze Lesezeit: 5 Minuten
Wie zünde ich Holzbriketts richtig an?
18.10.2023

Wie zünde ich Holzbriketts richtig an?

Arten von Anzündhilfen

Anzündwürfel

Sie werden aus verschiedenen leicht brennbaren Materialien hergestellt, zum Beispiel Nadelholz Faserplatten, die in Paraffin getränkt wurden. Auch Sägespäne mit Bienenwachs sind möglich. Anzündwürfel sind unbegrenzt haltbar, ungiftig und geruchslos. Sie brennen ca. 10 Minuten. 

Holzwolle 

Sie bestehen aus Holzwolle und werden in Wachs oder Paraffin getränkt. Holzwolle ist geruchslos und ungiftig. Sie ist außerdem ein tolles Anzünder für Barbecues. 

Anzündhölzer 

Das sind kleinere Stücke Holz die leicht brennen. Diese bestehen zum Beispiel aus Eichenholz. Hochwertige Anzündhölzer haben einen hohen Brennwert und sind leicht anzündbar. Sie haben keine Harze und sorgen nicht dafür, dass sich viel Rauch beim Anzünden bildet.

Holzbriketts anzünden - Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Säubern Sie den Ofen gründlich und entfernen Sie sämtliche Restasche. 

Werfen Sie die Asche nicht einfach weg! Verwenden Sie die Asche als Dünger in Ihrem Garten. 

Schritt 2

Legen Sie die Anzündhilfe z. B. Öko-Anzündwolle in den Ofen. Verteilen Sie kreuzweise 4 bis 6 Anzündspatel über die Anzündhilfe und legen dann 2 bis 3 Briketts darüber.

Sorgen Sie für ausreichend Luftzufuhr, indem Sie die Luftklappen des Ofens komplett öffnen.

Schritt 3

Entzünden Sie die Anzündwolle mit einem Langfeuerzeug oder langen Streichholz, um Verbrennungen der Haut zu vermeiden. Schließen Sie die Tür, sobald die Briketts brennen.

Nach dem Durchbrennen der Briketts schließen Sie die Luftklappen wieder. So hält sich die Wärme schön lange ohne das Sie nachlegen müssen.

Mehr Informationen rund um das Thema erhalten Sie in unserem ultimativen Ratgeber Holzbriketts und erhalten Antworen auf Fragen wie die Vor- und Nachteile von Holzbriketts. Passende und qualitativ hochwertige Holzbriketts auf Palette kaufen Sie am Besten bei uns.

Tipps zum Heizen mit Holzbriketts

Holzbriketts anzünden

Anzahl von Holzbriketts im Ofen

Je nach Art des Holzbriketts sollten Sie nicht zu viele von Ihnen in den Ofen legen. Vor allem bei Holzbriketts Nestro ist es besser erstmal weniger davon zu verwenden. Die runden Festbrennstoffe dehnen sich beim Verbrennen etwas aus.

Welche Anzahl an Holzbriketts Sie am besten verwenden, hängt außerdem von der Art der Feuerstätte ab.

Wie sagt man so schön: Weniger ist mehr. Das gilt auch bei Holzbriketts.

Holzbriketts in Ofen legen

Richtiges Nachlegen 

Der richtige Zeitpunkt hängt von der Art des Briketts ab.

Sind Sie sich nicht sicher, können Sie sich an folgende Faustregel halten: Ist das Feuer heruntergebrannt und eine Glut hat sich gebildet, können Sie nachlegen. Seien Sie vorsichtig, beim Nachlegen, um gefährlichen Funkenflug zu vermeiden. 

Holzbriketts Übersicht

Arten von Holzbriketts

Sie haben die Wahl zwischen Weichholzbriketts und Hartholzbriketts. Nadelholzbriketts (Weichholzbriketts) werden zum Beispiel aus Fichtenholz gefertigt. Hartholzbriketts aus Laubbäumen wie Buche, Birke oder Eiche. Beim Weichholz hat man den Vorteil, dass es einen höheren Heizwert hat. Sie brennen schnell und leicht an und haben eine Brenndauer von 1-2 Stunden. Hartholzbriketts brennen leider etwas schwerer an. Sie sollten sie auf ein Glutbett legen. Dann liefern sie eine behagliche Wärme, die schön gleichmäßig ist und brennen sogar 3 Stunden lang.

Zusammenfassend gilt: Wollen Sie es schön schnell warm in Ihren eigenen 4 Wänden haben, so nehmen Sie Weichholzbriketts um das Feuer zu entfachen. Hartholzbriketts können Sie anschließend zum Nachlegen verwenden, da Sie das Feuer länger halten.


FAQ:

Wie Holzbriketts anzünden?

Um Holzbriketts richtig anzuzünden, empfiehlt es sich, kleine Stücke anzündbaren Anzündholzes zu verwenden. Legen Sie dann die Holzbriketts ordentlich auf und zünden Sie das Anzündholz an. Sobald die Holzbriketts brennen, können Sie die Luftzufuhr regulieren, um die gewünschte Hitze zu erreichen. Vermeiden Sie das Anzünden mit flüssigen Brandbeschleunigern, da dies gefährlich sein kann.

Kann man Holzbriketts im Kamin verbrennen?

Ja, Holzbriketts können im Kamin verbrannt werden. Kaminofen, Speicherofen, offener sowie geschlossener Kamin, Küchenofen und sogar Holzvergaserkessel können mit ihnen betrieben werden. Holzbriketts sind eine kompakte und effiziente Brennstoffoption, die eine langanhaltende Wärmequelle bieten. Sie bestehen aus gepresstem Holz und sind umweltfreundlich. Probieren Sie Holzbriketts für eine praktische und saubere Verbrennung in Ihrem Kamin aus.

Wie viel Holzbriketts braucht man für einen Winter?

In einem Raum mit einer Größe von 20 m², einer Heizleistung des Ofens von 6 kW und einem Verbrauch von 0,25 kW pro m² und Tag, benötigt man für einen Winter etwa 480 Holzbriketts. Die Anzahl der in einem Winter benötigten Holzbriketts hängt von der Raumgröße, Ofenleistung und dem Verbrauch pro m² ab.