Sächsische Wegedecke » Dynschicht « 500 kg

Gelbe Dynamische Schicht • Deckfläche: 4,5 m2/Palette

Farben. Wählen Sie Ihre Wunschfarbe

Farbe

Wählen Sie die für Sie passende Verpackungseinheit.

Verpackungseinheit

+24
Punkte
Besonderheiten
  • Mineralgemisch für ungebundene Wegbefestigung
  • Gelbe Färbung
  • Entspricht der DIN-Norm 18035 T5
  • Selbstregeneration gegenüber Oberflächenverformung
  • Hohe Festigkeit und sehr guter Verdichtungsgrad

Verdichtet. Dynamische Schicht.

Die Sächsische Wegedecke® in Gelb ist eine Zusammenstellung von zwei Baustoffen, bestehend aus der dynamischen Schicht und dem Deckschichtmaterial, welches speziell für wassergebundene Wege entwickelt wurde. Die wassergebundene Wegedecke weist für das lose Fundament, insbesondere die Deckschicht, eine enorm hohe Festigkeit auf und regeneriert sich gegenüber Oberflächenbeschädigung selbst.

Die Baustoffmaterialien sind im Zusammenhang bautechnisch geprüft und zertifiziert. Die dynamische Schicht erzielt nur in Kombination mit der Deckschicht ein optimales Ergebnis. Ein Ausschlemmen der Wege ist dank der Verdichtung kaum noch möglich. Deshalb ist die Sächsische Wegedecke® das verwendete Baumaterial für Wege an Flussufern wie der Elbe im sächsischen Dresden.

Genormt. Gemäß TL-Gestein und TL SoB.

Nur Materialmischungen nach genauen Vorgaben können den heutigen Nutzungsanforderungen gerecht werden. Die Sächsische Wegedecke® kann vielseitig, aber besonders im Sportplatzbau eingesetzt werden. Der Einbau der Deckschicht ist für wassergebundenen Wegedecken, die Dynschicht zwingend erforderlich, um Planungstoleranzen und Oberflächenverformungen auszuschließen. Das Material entspricht der Sportplatznorm DIN 18035 T5 und ist somit für den Sportplatzbau zugelassen.

Die Einbaustärke der dynamischen Schicht hat im verdichteten Zustand 6 Zentimeter zu betragen.

Praktisch. Dynschicht im BigBag.

PALIGO liefert exklusiv die Dynschicht der Sächsische Wegedecke® im 500-Kilo-BigBag auf Palette zu ihrer Baustelle. Sie wünschen eine besonders schnelle Lieferung? Dann nutzen Sie die Versandart Abstellgenehmigung. Innerhalb von nur wenigen Tagen steht das Baumaterial bei Ihnen vor Ort. Mit einem BigBag können Sie etwa 4,5 m2 mit Dynschicht bei der Einbautiefe von 6 Zentimeter (verdichtet) ausbringen.

Sächsische Wegedecke Schaubild

Wie verbaue ich die Sächsische Wegedecke®?

Nachdem der Aushub vorgenommen und eine Tragschicht aus einem beliebigen Mineralgemisch eingefüllt wurde, wird die dynamische Schicht im feuchten Zustand aufgebracht und mit einer geeigneten Walze oder Rüttelplatte statisch verdichtet. Der Schichtauftrag der wassergebundenen Wegedecke muss gleichmäßig und mit einer Einbautiefe von 6 Zentimetern erfolgen.

Darauf wird die Deckschicht mit einer Einbaustärke von mindestens 4 Zentimeter aufgebracht. Auch diese muss mit entsprechenden Geräten verdichtet werden.

Für ein perfektes Ergebnis sind sogenannte "Nester", das sind punktuell grobe Steine oder vorwiegend feines Baumaterial auszuschließen. Das Oberflächengefälle sollte etwa 1 Prozent betragen. Bedeutet: Mit einer 4 Meter langen Messlatte darf die Spaltenweite links und rechts zum Wegrand nicht mehr als 15 Millimeter betragen.

Sächsische Wegedecke Schaubild

Um die Nutzungsanforferungen für eine wassergebundene Wegbefestigung zu erfüllen ist es notwendig, die Dynschicht und die Deckschicht der Sächsische Wegedecke nur in Kombination einzusetzen.

Lagerung.

Decken Sie das Baustoffgemisch mit einer Schutzhaube oder -folie ab, sodass es weder austrocknen noch durch Niederschläge verschlemmen kann.

Schadensbehebung.

Oberflächenbeschädigungen der wassergebundenen Wegebefestigung sind nur durch einen Neuaufbau ab der Tragschicht zu beheben. Gleiches gilt für die sogenannten "Nester" beim Bau der Dynschicht.